Man kann einem Menschen nichts lehren,
man kann ihm nur helfen,
es in sich selbst zu entdecken.
(Galileo Galilei)

Nun mal angenommen, Galileo Galilei hätte mit dieser Aussage Recht. Was könnte dies für uns als Individuen bedeuten?

Ich denke, dass sich damit so Einiges verschieben würde. Es könnte sein, dass

- jeder von uns alles in sich drin hat, was er für das Meistern der täglichen Herausforderungen braucht
- niemand ausser ich selber wissen kann, was für mich wirklich gut ist
- jeder Mensch auf seiner Stufe Profi seines eigenen Lebens wäre
- wir mit uns selbst und mit anderen mögicherweise viel wertschätzender umgehen würden

... wir möglicherweise zu unserem eigenen besten Freund würden. Wie ist denn das bei Ihnen? Behandeln Sie sich selbst so, wie Sie von Ihrem besten Freund behandelt werden möchten?

Viel Erfolg beim Entdecken Ihres eigenen besten Freundes!